Klare, transparente Politik für ein starkes Davos

Die SVP Davos betreibt eine klare und transparente Politik mit dem Ziel die Tourismus-, Sport- und Wissensstadt Davos zu stärken, die Rahmenbedingungen für Gewerbe und KMU’s zu verbessern, eine Bildungspolitik zum Wohle der Kinder zu verfolgen und Davos finanziell langfristig abzusichern. Davos als Tourismus und Sportstadt steht in vielerlei Hinsicht unter Druck. So mussten die Steuern angehoben werden und der Tourismus steht in hartem Konkurrenzkampf. Auch der Kampf um Arbeitsplätze in Davos ist intensiver geworden. Die SVP versucht in vielen Themen die Rahmenbedingungen so zu beeinflussen, dass kommende Generationen in Davos eine Perspektive haben und ohne Altlasten ihre Ideen umsetzen können.
Tourismus

Der Tourismus in Graubünden steht unter Druck. Neben dem starken Franken, der dem Tourismus zu schaffen macht, fällt nach der Annahme der Zweitwohnungsinitiative auch das Instrument der Querfinanzierung weg. Die SVP hat eine Resolution mit dem Ziel verabschiedet, die Mehrwertsteuer für das Gastgewerbe auf einen tieferen Satz zu senken. Ausserdem unterstützt die SVP die Volksinitiative von Gastrosuisse. Nach vielen Diskussionen ist es nun an der Zeit zu handeln und dem Tourismus endlich bessere Rahmenbedingungen zu verschaffen.

 

 
Wirtschaft

Die SVP Davos setzt sich für bessere Rahmenbedingungen für das Gewerbe ein. Die hohe Steuerlast und eine fehlende Gewerbezone erschweren die Ansiedlung neuer Gewerbebetriebe. Es ist auch für Davos von grosser Bedeutung den Wirtschaftsstandort Graubünden anzukurbeln. Mit einer aktiven Steuerpolitik kann man Anreize schaffen, neue Gewerbebetriebe nach Graubünden zu holen.

 

 
Finanzen

Der Kanton überträgt viele Aufgaben an die Gemeinden, ohne für den finanziellen Ausgleich zu sorgen. Die Gemeinden geraten dadurch immer stärker unter finanziellen Druck, während der Kanton das Geld hortet. Die SVP wird sich dafür einsetzen eine gerechte Aufteilung von Aufgaben und deren Finanzierung zwischen dem Kanton und den Gemeinden zu erreichen. Die SVP Davos wird sich auch auf kommunaler Ebene dafür einsetzen, dass mit Steuergeldern sorgsam umgegangen wird.

 

 
Bildung

Die SVP setzt sich für eine auf Kinder ausgerichtete Bildungspolitik ein. Kommende Generationen sollen optimal auf das Berufsleben vorbereitet werden, um ihre Chancen dort wahrnehmen zu können.

 

 
Energie

Die Beteiligung des Kantons am Repower Konzern sind abzustossen. Repower soll nicht zum Spielball politischer Parteien werden und den Finanzhaushalt belasten. Sinkende Wasserzinsen belasten den Finanzhaushalt vieler Gemeinden. Den übereilten Ausstieg aus der Kernkraft gilt es zu überdenken, solange alternative Konzepte gewaltige Lücken vorweisen, den CO2 Ausstoss steigern und den Strompreis erheblich verteuern.

 

 
Landwirtschaft

Für den Tourismuskanton Graubünden ist eine intakte Landwirtschaft von grosser Bedeutung. Ein gepflegtes Landschaftsbild, sowie qualitativ hochwertig produzierte Produkte für den Privat- und Gastronomiebereich sind ein touristischer Vorteil. Die SVP wird sich weiterhin für eine starke Landwirtschaft einsetze.

 

Kontakt

SVP Davos

c/o Landrat Kevin Dieth, Parteipräsident

Tanzbühlstr. 9 | CH-7270 Davos Platz

Telefon: 078 640 91 91

E-Mail: info@svp-davos.ch

Unsere Bankverbindung:

UBS Davos: IBAN: CH83 0020 9209 Q776 0472 1

  • SVP Davos Facebook

© SVP Davos 2018