Willkomma bi ünsch!

SVP Davos sagt Nein zum kommunalen Ausländerstimm- und Wahlrecht

16. Januar 2020 I Jenins

Die SVP Davos sagt Ja zur Partizipation und Nein zur Schein-Integration

Am 9. Februar 2020 stimmen die Davoser Stimmbürger über ein kommunales Ausländerstimm- und -wahlrecht ab. Die SVP Davos setzt sich für Partizipationsmöglichkeiten und einer Voll-Integration ein, ein kommunales Ausländerstimm- und -wahlrecht lehnt sie hingegen entschieden ab.

 

 

Ja zur Partizipation

Bis heute können alle Davoser Einwohner am gesellschaftlichen und politischen Leben in Davos partizipieren und in der Kirche, im Sport, der Kultur, Politik,  sei es in Vereinen, politischen Parteien und weiteren Organisationen im Bereich Soziales, Forschung, Gesundheit mitwirken und damit auch die Mitgestaltung von Davos ermöglichen.

Seit spätestens 2019, das uns als Jahr der Klimademonstrationen und Frauenstreiks in Erinnerung bleibt, wissen wir, dass wir kein Stimm- und Wahlrecht brauchen, um politisch aktiv zu sein und auch etwas zu erreichen. Im Land der Meinungsäusserungsfreiheit, ist es jedem Einwohner vorbehalten, seine politische Meinung öffentlich kundzutun oder eine Petition einzureichen.

 

Voll-Integration bereits heute möglich

Will der ausländische Davoser Einwohner jedoch eine Voll-Integration erreichen, dann ist dies bereits heute möglich über die erleichterte Einbürgerung für Kinder und Eheleute Davoser Bürger (seit einem Jahr in der Schweiz und insgesamt 5 Jahren Aufenthalt in der Schweiz,  3 Jahre eheliche Gemeinschaft) wie für Ausländer der 3. Generation oder über das ordentliche Einbürgerungsverfahren (10 Jahre in der Schweiz, davon 5 in der Gemeinde Davos), das immerhin jedes Jahr rund 20 Personen nutzen.  Diese Personen erlangen mit der Einbürgerung nicht nur das kommunale, sondern auch das kantonale wie eidgenössische Stimm- und Wahlrecht auf Lebenszeit, können sich auch wählen lassen und bekommen nebst dem Davoser Bürgerrecht auch den Schweizerpass.

Die moderaten Kosten für diese Einbürgerungsverfahren der Gemeinde Davos belaufen sich, je nachdem ob es sich um eine Einzelperson oder um eine ganze Familie handelt, von CHF 500 - 3000.-.  Schweizer Bürgergemeinden führen zudem regelmässig anlässlich von besonderen Feierlichkeiten Einbürgerungsaktionen durch, wo sich Einwohnerinnen im Rahmen eines ordentlichen Verfahrens jedoch zu reduzierten Gebühren einbürgern lassen können. Der Bürgerrat Davos könnte zum Beispiel prüfen, ob die nächsten Feierlichkeiten 735 Jahre Gemeinde Davos (Lehensbrief 1289) sich dazu eignen würden.

 

Die SVP Davos ist jedoch klar der Meinung, dass das Stimm- und Wahlrecht untrennbar mit dem Schweizer Bürgerrecht verbunden sein soll,  dass das Ausländerstimmrecht keine geeignete Integrationsmassnahme ist und lehnt daher die Einführung des kommunalen Ausländerstimmrechtes entschieden ab.

SVP Landrat Cyrill Ackermann engagiert sich gegen Food Waste!

14. Januar 2017

4 Reasons, die andere Art (während dem WEF) essen zu gehen
Während der kommenden WEF-Woche vom 20.-23. Januar 2020 öffnet „4 Reasons“ im Restaurant Langlaufzentrum seine Tore. Das Projekt bietet vorbereitete Speisen von über 10 Davoser Hotels sowie alkoholfreie Getränke an. Ziel des Projekts ist es, den Umgang mit Lebensmitteln zum Thema zu machen.

4 Reasons bietet absolut erstklassige Ware, alles Gerichte, die den WEF-Gästen auch serviert werden. Bei 4 Reasons wählt der Gast alles selber, vom Essen, den Getränken bis zum Preis.

Öffnungszeiten von 4 Reasons

20.-23. Januar 2020
12:00 – 20:00 Uhr
Restaurant Langlaufzentrum Davos

 

SVP GR - Neuer Parteipräsident gewählt!

16. Januar 2020 I Jenins

WIR GRATULIEREN!

Anlässlich der DV der SVP Graubünden wählten die Bündner Delegierten Grossrat und Gemeinde-präsident Roman Hug als neuen Parteipräsidenten. Die Davoser Kleine Landrätin und Grossrätin Valérie Favre Accola wurde von den Bündner Delegierten erneut als Vize-Präsidentin in die Parteileitung und in den Parteivorstand der SVP Graubünden gewählt. Wir wünschen den Gewählten viel Erfolg und Freude beim Ausüben ihres Amtes

Lust auf Politik? Sie möchten partizipieren?

1. Januar 2020

Am 27. Juni 2020 wählen die Davoser Stimmbürger den Davoser Grossen Landrat (Legislative), den Kleinen Landrat (Exekutive) und den Landammann. Natürlich wird auch die SVP Davos mit bisherigen und neuen KandidatInnen antreten.

Möchtest du eine aktive Rolle in der Politik einnehmen oder einfach mal bei uns schnuppern? Wir freuen uns über dein Interesse! Nimm unverbindlich Kontakt mit uns auf

Kontakt

SVP Davos

c/o Landrat Kevin Dieth, Parteipräsident

Tanzbühlstr. 9 | CH-7270 Davos Platz

Telefon: 078 640 91 91

E-Mail: info@svp-davos.ch

Unsere Bankverbindung:

UBS Davos: IBAN: CH83 0020 9209 Q776 0472 1

  • SVP Davos Facebook

© SVP Davos 2018